Mensch – Abraham! Heinrich-Kielhorn-Schule bereichert bunte Revue der Religionen

Lampedusa II

Am 25. Januar 2015 hat sich wieder einmal eine Gruppe von Kielhorn-Schülerinnen und Schülern genauso wie zahlreiche Kinder und Jugendliche aus anderen Schulen und Vereinen am Programm der diesjährigen Abrahamsrevue beteiligt: „Mensch – Abraham – Heute“ lautet das Motto der Veranstaltung, in der die jungen Leute die Ergebnisse ihrer Projektarbeit im Rahmen des Abrahamsfestes vorstellen.

Ort des Geschehens war das Marler Stadttheater, das bis auf den letzten Platz voll besetzt war.
Unter bewährt fachkundiger Leitung des Musiklehrers, Herrn Rüdiger Röhse, machten Schülerinnen und Schüler der 9. und 10. Klassen besonders eindrucksvoll auf das Schicksal der vielen Bootsflüchtlinge im Mittelmeer aufmerksam. Angelehnt an das Schicksal der Flüchtlinge des im Mittelmeer gekenterten Flüchtlingsboots „Lampedusa“ wurde dargestellt, wie Flüchtlinge vergeblich versuchen, das rettende europäische Festland zu erreichen, wo sie aber immer wieder abgewiesen wurden bis schließlich auch ihr Boot kenterte. In diesem Fall ging die Geschichte zum Glück gut aus, denn in letzter Sekunde zeigten die reichen europäischen Länder dann doch ein Einsehen und retteten die gekenterten Flüchtlinge. Da konnte einem schon eine Gänsehaut über den Rücken ziehen, wenn man beobachtete wie unsere Schülerinnen und Schüler es schafften, diese oft ausweglose Situation für die Flüchtlinge mit einfachen Mitteln sehr eindrucksvoll szenisch darzustellen.

Das Schicksal von Menschen auf der Flucht vor Krieg, Armut und Katastrophen wurde zuvor ausführlich im Unterricht thematisiert. Die szenische Umsetzung half dabei, das gelernte nicht nur in den Köpfen zu behalten sondern auch die Herzen der Schülerinnen und Schüler zu berühren. Auch die Zuschauer im Marler Stadttheater zeigten sich deutlich ergriffen von der gelungenen Darstellung und spendeten unseren Schülerinnen und Schülern den verdienten tosenden Applaus.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.