Schulfest 40 + 1 Jahre Heinrich-Kielhorn-Schule – ein voller Erfolg!

 

Schulleiter Manfred Bothorn im Gespräch mit dem Bürgermeister, Werner Arndt und SPD-Ratsmitglied Rolf Hendrich

99 Luftballons....

99 Luftballons….

Motto des Schulfestes: „We love to entertain you!“

Die äußeren Bedingungen stimmten, bei Sonnenschein und wenig Wolken konnten wir am 17. April mit einem Jahr Verspätung das 40jährige Jubiläum der Heinrich-Kielhorn-Schule feiern. Und passend zum guten Wetter war auch die Stimmung an diesem Tag außerordentlich gut. Getreu dem Motto „We love to entertain you“ konnten sich große und kleine Schüler an einem bunten Spiel- und Unterhaltungsprogramm erfreuen. Neben den Schülern, Eltern, Lehrern und Mitarbeitern der Heinrich-Kielhorn-Schule konnten wir auch viele Gäste begrüßen, die unserer Einladung gefolgt waren.

Viele Gäste beim Jubiläums-Schulfest

Selbst der Bürgermeister, Herr Werner Arndt nutzte die Gelegenheit, an dem Fest teilzunehmen. Auch andere Vertreter und Vertreterinnen der Stadt Marl beehrten die Schule mit ihrem Besuch. Da waren der Vorsitzende des Schulausschusses, Herr Täuber, die Mitarbeiter des Schulverwaltungsamtes, Frau Josler und Herr Schulz. Auch SPD-Ratsmitglied Rolf Hendrich ließ es sich nicht nehmen, der Schule in seinem Wahlbezirk einen Besuch abzustatten.

Einige ehemalige Kolleginnen und Kollegen nutzten die Gelegenheit, zu sehen, was aus ihrer Schule geworden ist und konnten sich davon überzeugen, dass dort weiterhin gute Arbeit geleistet wird.

Buntes Angebot – für jeden war etwas dabei

Das Schulfest bot ein buntes Angebot an Möglichkeiten, sich auf angenehme Art die Zeit in und um die Heinrich-Kielhorn-Schule zu vertreiben.

Aktiv dabei

Aktiv werden konnte man gleich zu Beginn bei einem gemeinschaftlichem Tanzevent. Hier konnten alle Teilnehmer und Besucher sich mit einer spontanen Tanzeinlage beteiligen. Danach war an einigen Spielständen Aktivität gefordert, sei es am Katapult, beim Erbsenschlagen, der Torwand oder einem der vielen attraktiven Spielstände. Hier boten sich Beschäftigungsmöglichkeiten um Spaß zu haben und seine Geschicklichkeit zu beweisen. Wer wollte, tobte sich auf der Hüpfburg aus, oder ließ sich am Airtramp hoch in die Luft schwingen.Der Tanz zur Eröffnung, bei dem jeder mitmachen konnte und ein Luftballonwettbewerb am Ende des Festes rahmten die Veranstaltung ein.

Lecker zubereitet

Natürlich muss bei einer Feier auch an das leibliche Wohl der Gäste gedacht werden. Und auch hier bot sich ein vielfältiges Angebot. Im HKS-Café wurden von vielen Eltern liebevoll und lecker zubereitete Kuchen serviert, Der Duft des Popcornstandes durchzog das Gelände und es konnte kaum genug produziert werden um allen Bestellungen nachzukommen. Wer es lieber etwas deftiger mochte, den zog es zum Bratwurststand, oder stärkte sich mit einem köstlich zubetreiteten HotDog.

Bei soviel Bewegung und gutem Essen dürfen natürlich die Getränke nicht fehlen. Aus einer bunten Palette alkoholfreier Getränke konnte sich jeder sein Lieblingsgetränk bestellen. Der Renner bunte Cocktails, die einen Hauch von Karibik in die Riegestraße trugen,.

Gut beobachtet und kombiniert

Eine besondere Herausforderung für die Mitarbeiter der Schule und die Gäste gleichermaßen war das Ratespiel „Wer ist wer?“. Hier galt es, aktuellen Fotos des Lehrerkollegiums Kinder- oder Babyfotos zuzuordnen. Für die besten Absolventen dieses unterhaltsamen, spannenden aber auch anstrengenden Ratespiels wurden attraktive Preise ausgelobt.

Dieser Beitrag wurde unter Schule veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.